Karin Parlow für Tim Frank in der Gemeindevertretung

Karin Parlow rückt im Juli als neue Gemeindevertreterin für die SPD nach, nachdem Tim Frank sein Mandat niedergelegt hat, um sich auf sein Studium konzentrieren zu können.

Karin Parlow war bereits von 2018 bis 2021 Gemeindevertreterin

Sie freut sich darauf, nun wieder an der Parlamentsarbeit teilnehmen zu können. Seit Beginn der Wahlperiode erledigte sie bereits die Geschäftsführung der SPD-Fraktion und besuchte regelmäßig die Sitzungen der SPD-Fraktion, einzelner Ausschüsse und der Gemeindevertretung. „Ich bin in den vergangenen Monaten am Ball geblieben und mit den aktuellen Themen der Kommunalpolitik gut vertraut. Dass ich jetzt wieder Teil des Teams bin, freut mich sehr.“

Tim Frank verlässt die Gemeindevertretung nur ungern

Bei seiner Kandidatur war er noch Schüler und seine weiteren Perspektiven offen. Beim Einzug in die Gemeindevertretung waren die Weichen noch nicht gestellt und er wusste noch nicht, was in der Zukunft folgt. Nun hat er sich für ein duales Studium entschieden, so dass er über längere Zeiträume im Jahr seiner Arbeit als Gemeindevertreter nicht nachkommen kann. „Eine verlässliche Mitarbeit ist so nicht mehr möglich“, begründet Tim Frank seinen Schritt, „nur ab und zu anzureisen, um bei Abstimmungen die Hand zu heben, ohne wirklich mitarbeiten zu können, das ist nicht mein Ding.“

Verdientes Dankeschön

Die Hammersbacher Sozialdemokraten bedanken sich herzlich bei Tim Frank für sein bisheriges Engagement. „Tim war von Anfang an mittendrin. Mit seinen Ideen und Vorschlägen und mit seiner unkomplizierten zupackenden Art hat er in der Parteiarbeit und in der SPD-Fraktion sofort Fuß gefasst. Wir haben die Hoffnung, dass Tim wieder dauerhaft den Weg nach Hammersbach und in die Kommunalpolitik zurückfindet, wenn er sein Studium abgeschlossen hat“, so Ortsvereinsvorsitzende Susana Cid Jovic.