ZWIGL-Sitzung verschoben

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes “Interkommunales Gewerbegebiet Limes” hat seit ihrer ersten Sitzung im November 2011 viele Male getagt. Meist ohne jedes Publikumsinteresse, obwohl in der Versammlung weitreichende Entscheidungen für die Entwicklung des Gewerbegebietes getroffen wurden.

Das hat sich nun schlagartig geändert. Die für Dienstag, den 12. März, vorgesehene Verbandsversammlung musste verschoben werden, da die Zahl der Zuschauer im wahrsten Sinne erdrückend war. Im Sitzungssaal des Hammersbacher Rathauses war es unmöglich, die Mitglieder der Verbandsversammlung und die vielen Zuschauer würdig unterzubringen. Etwa 150 Interessierte drängten sich im Raum und bis hinaus in das Treppenhaus. So war die Vertagung die einzige vernünftige Konsequenz.

Hintergrund des Zuschauer-Andrangs ist die Gründung einer Bürgerinitiative, die eine “Begrenzung und Regulierung jeder Erweiterung” des Gewerbegebietes fordert. Sie stellt alle Entwicklungsziele, die bisher in großem Einvernehmen in den drei Kommunalparlamenten und der Verbandsversammlung festgelegt wurden, in Frage. Durch ein Flugblatt hat die BI in den Anliegergemeinden zum Besuch der Sitzung mobilisiert – mit dem hier beschriebenen Ergebnis.

Der Verbandsvorstand wird nun zu einem neuen Termin in geeigneten Räumlichkeiten einladen.

Im Hanauer Anzeiger berichtet und kommentiert Jan Otto Weber. Auch der Wetterauer Kreis-Anzeiger dokumentiert das Geschehen und stellt die Position der Bürgerinitiative vor.

Hanauer Anzeiger, 14.03.2019
Kreis-Anzeiger, 13.03.2019
Facebook
Google+
https://www.spd-hammersbach.de/2019/03/14/zwigl-sitzung-verschoben/
Twitter