Heringsessen lockt die Gäste

Zum dritten Mal fand das traditionelle Heringsessen der SPD im Bürgertreff Langen-Bergheim statt – und der Saal war nicht zu groß gewählt. 

Kurz nach 17 Uhr sicherten sich die ersten Gäste ihre Plätze, schnell füllte sich der Bürgertreff und etwas früher als geplant wurden die ersten Portionen des leckeren Heringssalats ausgegeben. Am Ende der Veranstaltung war alles restlos verzehrt oder nach Hause transportiert.

Das Vorbereitungsteam unter der bewährten Regie von Helga Möller hatte sich wie immer schon morgens getroffen und alle Zutaten des Fastenmahls vorbereitet. Der Service klappte reibungslos, so dass trotz des Andranges niemand lange warten musste. Am Ende dankten es zufrieden Gäste, die für die Qualität des Heringssalats, die nette Atmosphäre und die Zeit für allerlei Gespräche nur Lob übrig hatten.

Der Spendenerlös des Heringsessens wird wie üblich einer gemeinnützigen Hammersbacher Einrichtung übergeben. In diesem Jahr geht die Spende an die Schulbücherei der Astrid-Lindgren-Schule.

Dafür bedankten sich Pfarrerin Katharina Bärenfänger, deren Marköbeler Kirchengemeinde die Trägerschaft der Bücherei innehat, Schulleiterin Carmen Nickel-Hammer und Tanja Göllner für die Eltern des Bücherei-Teams. Die drei Rednerinnen erläuterten überzeugend den pädagogischen Auftrag der Bücherei – von der Schulung der Lesekompetenz bis zur Förderung der kindlichen Kreativität – und bedankten sich herzlich bei der SPD für die gut angelegte Spende. (Deren Höhe wird allerdings erst feststehen, wenn das Heringsessen abgerechnet ist.) Bürgermeister Michael Göllner lobte abschließend das ehrenamtliche Engagement der Eltern, ohne die der geordnete Betrieb der Bücherei nicht gesichert werden könne.

Facebook
Twitter