Unseren Wald nachhaltig pflegen

Gut ein Viertel unserer Gemarkungsfläche wird von unserem Wald eingenommen. Er ist Erholungsort, reinigt die Luft, speichert und spendet Trinkwasser und liefert wertvolles Holz.

Bedenkt man, dass Hammersbach lediglich zu 26 Prozent bewaldet ist, der Bundesdurchschnitt bei etwa 30 Prozent liegt und Hessen mit einem Waldanteil von sogar etwa 42 Prozent bundesweit an der Spitze steht, wird deutlich, wie wertvoll der Wald bei uns ist.

Unseren Gemeindevertreter ist es wichtig, dass der Wald, den unsere Vorväter angelegt, unsere Väter gepflegt haben und der von uns nachhaltig geerntet und weiter gepflegt wird, auch für unsere Kinder und Enkel bewahrt wird. Nachhaltig wirtschaften heißt, den Wald zukunftsfest, gesund und stabil zu erhalten – auch im Klimawandel.

Mit dieser schwierigen und herausfordernden Aufgabe haben wir uns in enger Zusammenarbeit mit den Fachleuten der Forstverwaltung in den letzten Jahren schon intensiv beschäftigt. Und auch in der neuen Legislaturperiode wird das für uns eine wichtige Aufgabe bleiben, für die wir uns mit all unseren Kompetenzen und mit unserem Engagement einsetzen werden!