SPD Hammersbach begrüßt neues Mitglied

Im Rahmen einer Sitzung des SPD-Ortsvereinsvorstandes im Martin-Luther-Haus begrüßten die Hammersbacher Sozialdemokraten Qusai Abau Faour jetzt als neuestes Mitglied. Ortsvereinsvorsitzender Wilfried Bender beglückwünschte das Neumitglied zur wichtigen und guten Entscheidung, sich den Sozialdemokraten anzuschließen, überreichte ihm gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Susana Cid Jovic das rote Parteibuch und wünschte ihm viel Erfolg für eine aktive Mitgliedschaft.

Flucht aus Syrien

Qusai Abau Faour musste 2015 aus Syrien fliehen und hat eine neue Heimat in Hammersbach gefunden. Nach dem Abitur 2011 hatte er ein Studium der Philosophie begonnen, das er im Bürgerkrieg aufgrund der Kämpfe und der immer bedrohlicheren Lage abbrechen musste, um seine gefährliche Flucht anzutreten. Nach seiner Anerkennung als Flüchtling konnte er einen ersten Sprachkurs erfolgreich abschließen. Inzwischen ist er im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres in den Main-Kinzig-Kliniken in Gelnhausen beschäftigt und arbeitet parallel an der Verbesserung seiner Sprachkenntnisse. Anschließend möchte er hier gerne eine Ausbildung beginnen.

Neue Heimat

Seine politische Heimat sieht Qusai in der Hammersbacher SPD. Hier möchte er sich aktiv einbringen, auch um den Hammersbachern etwas zurückzugeben, die ihn nach seiner Ankunft freundlich aufnahmen und unterstützten.

Facebook
Google+
https://www.spd-hammersbach.de/2018/07/13/spd-hammersbach-begruesst-neues-mitglied-3/
Twitter