SPD gratuliert Helmuth Brandt zum 90. Geburtstag

Die SPD Hammersbach gratuliert Helmuth Brandt zum 90. Geburtstag. Der gelernte Werkzeugmacher und ehemalige Betriebsratsvorsitzende von Leibold Heraeus ist in Marköbel geboren und lebt noch heute in seinem Elternhaus gemeinsam mit seiner Frau Käthe, Tochter, Schwiegersohn und Enkeltochter Hannah unter einem Dach. Helmuth Brandt ist nicht nur überzeugter Sozialdemokrat, sondern er war auch sein Leben lang ehrenamtlich in seiner Heimatgemeinde aktiv. Sowohl in der Partei wie auch in seinem beruflichen Leben als Betriebsratsvorsitzender scheute sich Helmuth Brandt nie vor kontroversen Diskussion und Auseinandersetzungen, wenn es darum ging gegen Ungerechtigkeiten zu kämpfen. Dies ist auch noch heute so.

Helmuth Brandt, der in der Weimarer Republik geboren wurde, in der NS-Diktatur aufgewachsen ist und selbst noch Kriegsteilnehmer war, ist von diesen Erfahrungen seiner Jugendzeit geprägt. Noch heute beobachtet er interessiert die Politik und bis heute ist es ihm wichtig, eine klare Haltung zu haben und zu seiner Überzeugung zu stehen. Dass er als ehemaliger Betriebsratsvorsitzender immer die Rechte der Arbeitnehmer im Auge hat, versteht sich von selbst. Als Sozialdemokrat ist er besonders stolz darauf, dass seine Partei sich immer selbst treu geblieben ist und noch nie den Namen ändern musste. Helmuth Brandt hält seiner Partei auch weiterhin die Treue und verspricht mit einem Augenzwinkern, auch künftig in Mitgliederversammlungen immer die Stimme zu erheben, wenn er sieht, dass es Ungerechtigkeiten gibt, gegen die die SPD angehen muss.

Helmuth Brandt
Helmuth Brandt bei der Mitgliederversammlung 2016. Wie immer aktiv dabei.