Hammersbacher Sozialdemokraten besuchen Hochstadt

Mitte August besuchte eine Gruppe Hammersbacher Sozialdemokraten den Maintaler Ortsteil Hochstadt. Die Zahl der Ausflügler blieb diesmal überschaubar, was wohl der Terminierung inmitten der Sommerferien geschuldet war.

Herzlich empfangen wurden die Hammersbacher von der Maintaler SPD-Stadtverordneten Ursula Pohl und Ex-Landrat Charly Eyerkaufer. Gemeinsam mit den beiden tauchten die Besucher für eineinhalb Stunden bei einem Rundgang durch die Altstadtgassen tief in die Hochstädter Geschichte ein und lernten dabei viel Wissenswertes. Von den Wandmalereien in der alten Wehrkirche aus der Zeit um 1490 bis zu vorbildlich restaurierten Fachwerkhäusern gab es eine Menge zu bestaunen. Der Hammersbacher Gemeindeälteste Helmut Klees, selbst ein gebürtiger “Alter Hochstädter”, konnte einige Anekdoten aus jüngerer Zeit beitragen, staunte aber auch über einige Ecken, zu denen Ursula Pohl die Gruppe führte. “Hier war ich ja noch nie!”, stellte er überrascht fest. Nach dem Rundgang beschlossen die Hammersbacher ihre Exkursion in die Hochstädter Historie mit einigen Bembeln Äppelwoi und gepflegtem Essen in der Schänke im Historischen Rathaus.

Bilder gibt es im Fotoalbum

Facebook
Twitter