Volles Haus beim Heringsessen

Randvoll war der Vereinsraum im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus Marköbel beim Heringsessen 2013. Die Hammersbacher SPD lud traditionsgemäß ein und viele kamen, um den Heringssalat zu genießen. Zeitweise mussten die Besucher auf einen freien Platz warten.

Viele waren zum ersten Mal Gäste der Hammersbacher SPD und staunten nicht schlecht über den unerwarteten Andrang.

Das Vorbereitungsteam um Helga Möller, Helga Meininger, Ingrid Schmidt, Elvi Ernst und Traudi Marx hatten sich am Morgen zusammengefunden und unentwegt “geschält, geschnibbelt und gerührt”. Viel Lob gab es von den Besuchern für die SPD-Frauen und die Qualität ihres “Fastenmahls”. Eifrige Hände trugen während der Essenszeit Pellkartoffeln auf oder räumten Geschirr ab. Bürgermeister Michael Göllner mischte sich unter die Besucher und führte zahlreichen Gespräche.

Traditionell wird der Spendenerlös des Heringsessens einer gemeinnützigen Hammersbacher Einrichtung übergeben, in diesem Jahr der Elterninitiative Hammersbach (EIH). Die EIH erfüllt mit ihrem Angebot eine wichtige Aufgabe bei der Kleinkindbetreuung und ergänzt so das umfangreiche Angebot der Gemeinde Hammersbach.

Weitere Bilder in den Fotoalben.

Facebook
Twitter