SPD- Vorstand nominiert Michael Göllner

Im nächsten Jahr findet in Hammersbach die Bürgermeisterwahl statt. In den letzten Jahren gab es immer wieder Versuche, den derzeitigen Amtsinhaber Michael Göllner für eine Kandidatur in einer größeren Stadt oder für ein anderes Mandat zu gewinnen. Zuletzt von der SPD in Büdingen. Doch er erklärte stets, dass er es vorzieht, sich wieder in Hammersbach zu bewerben, „wenn mich die SPD wieder nominiert.“

Die Hammersbacher Sozialdemokraten nahmen den Ball dankbar auf und der Vorstand nominierte Michael Göllner nun einstimmig zur Wahl in der nächsten Mitgliederversammlung, die für Februar vorgesehen ist. Dort dürfte ihm eine breite Zustimmung sicher sein, denn in der Hammersbacher SPD wird Göllner für seine Arbeit außerordentlich geschätzt.

„Seit seiner Amtsübernahme 2004 hat Michael Göllner für unsere Gemeinde sehr, sehr viel erreichen können. Sachkundig, seriös, gradlinig und verlässlich hat er sich mit beispiellosem Engagement und ganzer Kraft für unsere Gemeinde eingesetzt. Er lebt das Bürgermeisteramt, möchte für Hammersbach noch viel erreichen und wir werden ihn nach Kräften dabei unterstützen. Viele Kommunen beneiden uns um diesen Bürgermeister. Er überzeugt weit über die Parteigrenzen und tut unserer Gemeinde gut“, so die Vorsitzende des Ortsvereins, Susana Cid Jovic, zur Begründung des einstimmigen Vorstandsvotums.