“Zebragruppe” am Start

Fröhliche Gesichter in der “Kinderkiste”. Nach einigen Monaten Vorlauf konnte Bürgermeister Michael Göllner Ende Februar die neuen Räumlichkeiten für die U3-Kinder der “Zebragruppe” in der ehemaligen “Kinderkiste” der Elterninitiative eröffnen.

Insgesamt rund 70.000 investitierte die Gemeinde für die Neugestaltung der Räume und die Ausstattung, um dem Betreuungsbedarf für die ganz Kleinen gerecht werden zu können. Geld, das die SPD Fraktion in der Gemeindevertretung sehr gerne bereitgestellt hat, zumal es der Verwaltung um Bürgermeister Michael Göllner gelungen ist, hohe Zuschüsse zu akquirieren.

Nachdem es für die Elterninitiative immer schwieriger geworden war, den Familien ein bedarfsgerechtes Angebot zu machen, sah sich die Gemeinde in der Pflicht. Die “Kinderkiste” wurde unter Beachtung aller Richtlinien umgestaltet und das bewährte Personal übernommen. Die “Zebragruppe” startet Anfang März als Dependance der U3-Einrichtungen im “Haus der kleinen Füße”.

Bei der Eröffnung nahmen auch Mitglieder der SPD-Fraktion und des Gemeindevorstandes teil und freuten sich sichtlich über das gelungene Werk.

“Das ist hier nicht nur sehr schön geworden”, kommentierte SPD-Fraktionsvorsitzender Wilhelm Dietzel, “mit der neuen Gruppe leistet die Gemeinde auch einen weiteren Beitrag zur Familienfreundlichkeit. Das ist für uns eines der wichtigsten Anliegen der kommunalen Politik.