SPD Herbstwanderung im “Windpark-Wald”

Alle reden vom geplanten Windpark, der im Gemarkungsgrenzgebiet von Hammersbach, Neuberg, Ronneburg und Langenselbold entstehen soll. Somit ein lohnendes Wanderziel für die Hammerbacher Sozialdemokraten bei ihrer traditionellen Herbstwanderung Anfang Oktober.

Unter der Führung von Armin Deckenbach ging es zum geplanten Gebiet, wo die Gemarkungsgrenzen von Hammersbach, Ronneburg und Neuberg zusammenstoßen. Vor Ort erläuterte Michael Göllner, wie weit die bisherigen Vorstellungen und Planungen vorangekommen sind. Der Bürgermeister betonte, dass bisher nur die Region des geplanten Windparks feststeht. Erst wenn der Projektauftrag zur Detailplanung und zum Erstellen von notwendigen Gutachten durch die Gremien erteilt ist, wird sich Konkreteres herausstellen. Zurzeit wird viel spekuliert. Bei ökologischen Gutachten, die für dieses Projekt zwingend notwendig sind, muss man immer auf Überraschungen gefasst sein. Erst nach Vorlage der Gutachten können wir über Einzelstandorte reden, so Göllner. Tanja Göllner ließ es sich nicht nehmen, die Wanderer mit Speisen und Getränken anlässlich des wenige Tage zurückliegenden Geburtstages ihres Mannes Michael zu versorgen. Als Dank ließen die Genossen ihren Bürgermeister musikalisch hoch leben. Nach getaner Wanderung fand man sich in einem Hammersbacher Gasthaus zur Stärkung ein.

Facebook
Google+
https://www.spd-hammersbach.de/2012/10/27/spd-herbstwanderung-im-windpark-wald/
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.