Nachbarschaftstreffen

Eine kleine Abordnung der Hammersbacher Sozialdemokraten traf sich kürzlich mit Vertretern der Nidderauer SPD zu einem Austausch. Eine gute Gelegenheit für den Hammersbacher Michael Göllner, Andreas Bär zu seiner Wahl zum Nidderauer Bürgermeister und damit Amtskollegen zu gratulieren. Bei bestem Sonnenwetter fand das Nachbarschaftstreffen coronagerecht im Freien am Nidderauer Friedwald statt.

Es wurden Vorhaben der beiden Gemeinden besprochen. Unter anderem konnten die Hammersbacher sich über die Erfahrungen der Stadt Nidderau mit dem Friedwald informieren, denn in Hammersbach wird derzeit über die Einrichtung von Bestattungsmöglichkeiten im Gemeindewald beraten.

Ein weiterer Punkt war die in Nidderau erneut angedachte Einrichtung eines Windparks in der Nähe der Gemarkungsgrenze zwischen Ostheim und Marköbel. Auf dieses Thema waren die Hammersbacher bei der Lektüre des rot-grünen Nidderauer Koalitionsvertrages aufmerksam geworden.

Die Vertreter der beiden SPD-Ortsvereine vereinbarten, zukünftig einen engen Kontakt aufrecht zu erhalten und im Austausch zu bleiben.

Auf dem Foto von links nach rechts: Wilhelm Dietzel (Hammersbach), Michael Göllner (Hammersbach), Sam Pfeifer (Nidderau), Andreas Bär (Nidderau), Ursula Dietzel (Hammersbach), Susana Cid Jovic ( Hammersbach), Vinzenz Bailey (Nidderau)