SPD Hammersbach

Dank an alle, die zur Wahl gingen!

europawahl 2014

41,6 Prozent der Hammersbacher Wähler/innen beteiligten sich dieses Mal an der Europawahl. Wir finden, das ist immer noch viel zu wenig, aber erfreulicherweise doch schon mehr als bei der letzten Wahl im Jahr 2009. Deshalb danke an alle, die sich an der Wahl beteiligt haben. Besonders danken wir natürlich den Wählerinnen und Wählern, die sich für die SPD und ihren Spitzenkandidaten Martin Schulz entschieden haben.

Weiterlesen...

Chance für den Windpark?

wea1

Der von den Gemeinden Hammersbach, Neuberg, Ronneburg und Langenselbold gemeinsam geplante Windpark liegt auf Eis. Vorgaben der Deutschen Flugsicherung und Bedenken aus der Sicht des Naturschutzes führten dazu, das Projekt vorerst nicht weiterzuverfolgen. Das muss noch nicht das Ende bedeuten. Allerdings wurde das vorgesehene Gebiet nun auch nicht in den "Teilplan Erneuerbare Energie" zum Vorentwurf des Regionalplans Südhessen/Regionaler Flächennutzungsplan aufgenommen.

Da die vier Gemeinden den grundsätzlichen Ausschluss der Flächen unbedingt vermeiden wollen, lag den Gemeindeparlamenten nun eine gemeinsame Stellungnahme zur Entscheidung vor.

Weiterlesen...

Gemeindevertreter beschließen Konsolidierungskonzept

Das für die Hammersbacher Bürger wohl wichtigste Ergebnis der April-Sitzung der Gemeindevertretung ist die Erhöhung des Grundsteuer-Hebesatzes auf 320 Punkte, rückwirkend ab 1.1.2014. Der Beschluss dazu wurde von den Gemeindevertretern einstimmig gefasst. Das Haushaltssicherungskonzept insgesamt wurde allerdings nur von der SPD-Fraktion getragen, die CDU lehnte es ab.

Weiterlesen...

Aktuelle Seite: