Thorsten Stolz ist der neue Landrat

Die Wähler im Main-Kinzig-Kreis haben entschieden. Der neue Landrat heißt Thorsten Stolz. Mit 57,9 Prozent der Stimmen setzte er sich unangefochten bereits im ersten Wahlgang durch

Die Auszählung der Wählerstimmen ging äußerst zügig voran und schon um 19:48 Uhr waren alle 333 Wahlbezirke ausgezählt. Was sich schon früh abgezeichnet hatte, trat dann auch ein: der Gelnhäuser Bürgermeister Thorsten Stolz (SPD) siegte mit 39.432 Stimmen Vorsprung vor Srita Heide (CDU), die nur 21,2 % erreichte. Danach folgen Wissenbach (AfD) mit 10,4 %, Bousonville (Grüne) mit 5,4 %, Noll (FDP) mit 3,9 % und Stehlik (parteilos) mit 1,2 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 33,9 Prozent

In Hammersbach lag das Ergebnis für Thorsten Stolz ziemlich genau im Trend. Seine CDU-Konkurrentin Srita Heide schnitt etwas besser ab als im Kreisdurchsschnitt, was vor allem auf Kosten der AFD ging, die hier deutlich unter dem Schnitt blieb.

„Wir gratulieren Thorsten Stolz zu seinem überwältigenden Erfolg“, so Ortsvereinsvorsitzender Wilfried Bender, „Wir sind überzeugt, dass er der richtige Mann an der richtigen Stelle ist und mit seiner Arbeit und seiner Persönlichkeit dem Main-Kinzig-Kreis gut tun wird. Dazu wünschen wir ihm viel Erfolg.“

Teile diesen Beitrag:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone